Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Maulburg. Brand eines Einfamilienhauses - Feuerwehr rettet zwei Bewohner aus dem Haus / Folgemeldung zu Erstmeldung vom 01.12.2016, 10.08 Uhr

Freiburg (ots) - Erstmeldung vom 01.12.2016, 10.08 Uhr:

Am Donnerstagmorgen kam es kurz vor 09.00 Uhr in einem Einfamilienhaus in der Hauptstraße in Maulburg zu einem Brand. Dabei wurden zwei Bewohner des Hauses, eine 72-jährige Frau und ein 64-jähriger Mann, durch Rauchgas verletzt. Die beiden Bewohner wurden durch die Freiwillige Feuerwehr mit einer Leiter aus dem ersten Obergeschoß des Hauses herausgeholt. Wegen Verdachts auf Rauchgasintoxikation wurden die beiden Personen in das Krankenhaus nach Schopfheim gebracht. Der Brand ist nach ersten Erkenntnissen im Heizungsraum ausgebrochen. Die Ermittlungen zur Brandursache laufen bereits. Die Hauptstraße in Maulburg wurde wegen des laufenden Einsatzes der Feuerwehr gesperrt.

Ergänzung der Erstmeldung / 01.12.2016, 14.35 Uhr:

Die wegen der Löschmaßnahmen gesperrte Hauptstraße in Maulburg konnte gegen 11.00 Uhr vollständig wieder für den Verkehr freigegeben werden. Das Polizeirevier Schopfheim wurde bei den ersten Ermittlungen am Brandort von den Kollegen der Spurensicherung aus Lörrach (Zentrale Kriminaltechnik) unterstützt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wird davon ausgegangen, dass ein technischer Defekt an der Heizungsanlage als Brandursache in Frage kommt. Die Schadenshöhe wird auf etwa 50000 bis 100000 geschätzt. Die weiteren Ermittlungen werden vom Polizeirevier Schopfheim durchgeführt.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Eugen Wißler
Telefon: 07741 8316-203
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: