FW-MH: Gebäudebrand

Mülheim an der Ruhr (ots) - Gemeldeter Gebäudebrand am Sonntagmorgen in Heißen Gegen 08:25 Uhr wurde der ...

Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Dogern. Nötigung im Straßenverkehr auf der B 34

Freiburg (ots) - Am Montagabend gegen 20.30 Uhr wurde ein Pkw VW Golf, der auf der B 34 von Waldshut her kommend in Richtung Albbruck fuhr, von einem anderen Pkw-Fahrer massiv bedrängt und genötigt. Im Bereich der Abfahrt zum Möbelmarkt Dogern wurde der VW Golf im 70-Km-Bereich von einem nachfolgenden Pkw Audi Q 7 überholt. Der überholende Fahrer setzte sich vor den Pkw VW Golf und verrringerte dann mit eingeschaltener Warnblinkanlage die Geschwindigkeit bis zum Stillstand. Der Pkw VW Golf wurde dadurch auf freier Strecke zum Anhalten genötigt. Dann fuhr der Pkw VW Golf am haltenden Pkw Audi wieder vorbei und weiter in Richtung Albbruck. Der Pkw Audi fuhr nun mit eingeschaltenem Fernlicht hinterher, überholte erneut und fuhr dann in Richtung Bad Säckingen weiter. Der Polizeiposten Tiengen bearbeitet diesen Fall von Nötigung im Straßenverkehr. Mögliche Zeugen dieses Vorfalles vom Montagabend werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07741 / 8316-0 zu melden.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Eugen Wißler
Telefon: 07741 8316-0
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: