Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Verkehrsunfall mit Personenschaden - Überholvorgang - Verdacht Straßenverkehrsgefährdung - Zeugenaufruf

Freiburg (ots) - Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald

Gemeinde Sankt Peter, L 112

Am 19.10.2016, gegen 19:00 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall auf der Landstrasse L 112 zwischen Sankt Peter und Glottertal in der Nähe des sogenannten Sägedobels.

Nach bisherigen Erkenntnissen bewegten sich drei Pkw hintereinander von St. Peter talabwärts in Richtung Glottertal. Auf der kurvenreichen Strecke setzt der 20-jährige Fahrer des letzten Fahrzeuges zum Überholen an und muss bei auftretendem Gegenverkehr den Überholvorgang abbrechen und zwischen die beiden Fahrzeuge einscheren, welche zuvor vor ihm fuhren.

Da er zudem seine Geschwindigkeit stark abbremsen musste, kann die 42-jährige Fahrerin des nun hintersten Fahrzeuges einen Aufprall nicht mehr verhindern.

Bei der Kollision kommt es zu erheblichem Sachschaden. Die Fahrzeugführerin des hinteren Wagens wird leicht verletzt. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen beträgt insgesamt fast 10.000,- EUR.

Der Unfallaufnahmedienst der Verkehrspolizeidirektion Freiburg (Tel.: 0761 882-3100) hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, welche den Unfallhergang beobachtet haben. Insbesondere den Fahrer des vordersten Fahrzeuges, welches seinen Weg in Richtung Tal fortsetzte. Hierbei soll es sich um einen roten Pkw gehandelt haben. Ebenso wird der Fahrer des zu diesem Zeitpunkt entgegenkommenden Fahrzeuges gesucht. Bei diesem Fahrzeug soll es sich um einen weißen Pkw, evtl. ein Kombifahrzeug gehandelt haben. Der Fahrer habe bei der beschriebenen Verkehrssituation stark abbremsen müssen und auch die Lichthupe betätigt.

FLZ/mt

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Telefon: 0761/882-0
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: