Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Weil am Rhein: Ungewollte Solofahrt eines Kleinkindes mit der Tram - Hilfseinsatz nimmt gutes Ende

Freiburg (ots) - Weil am Rhein: Ungewollte Solofahrt eines Kleinkindes mit der Tram - Hilfseinsatz nimmt gutes Ende

Einen besonderen Einsatz zu bewältigen hatten Polizei- und Zollbeamte am Mittwochnachmittag in Weil am Rhein. Kurz nach 15 Uhr teilte eine aufgelöste Frau der Polizei mit, dass ihr knapp dreijähriges Kind alleine mit der Tram weggefahren sei. Die Frau selbst befand sich noch im Freien, als plötzlich die Türen der Tram zugingen und sie losfuhr. Die Ordnungshüter informierten sofort die Basler Verkehrsbetriebe, die der Tram am Grenzübergang Weil-Friedlingen einen Sonderhalt verordnete. Dort stiegen Zollbeamte ein, nahmen das kleine Mädchen an sich und warteten auf das Eintreffen des Streifenwagens, mit dem die Mutter der Kleinen herangeführt wurde. Dem Mädchen wurde es vor Aufregung derart schlecht, was zu einer körperlichen Reaktion führte.

de

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: