Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Weil am Rhein. Betrunkener Autofahrer ohrfeigt Arzt

Freiburg (ots) - Der Polizei wurde am Mittwoch gegen 17.20 Uhr eine Unfallflucht aus dem Unteren Schlipfweg gemeldet. Der Fahrer eines Smart hat dort einen Landrover gestreift und wurde von einem Anwohner daraufhin angesprochen. Der Smartfahrer zeigte wenig Interesse an dem Vorwurf und wollte weiterfahren. Beim Zurückstoßen fuhr der 46 Jahre alte Mann dann noch gegen einen Skoda, bevor er davonfuhr. Der Zeuge hatte bei dem Fahrer Alkohol gerochen und dies der Polizei auch gemeldet. Gegen 19.45 Uhr konnte der Beschuldigte an seiner Wohnadresse angetroffen werden, er stand deutlich unter Alkoholeinwirkung. Ein Test ergab einen Wert von ca. 2,6 Promille. Da der Autofahrer angab, nach dem Fahren noch Alkohol getrunken zu haben, wurden zur Feststellung der Alkoholisierung zum Unfallzeitpunkt zwei Blutentnahmen angeordnet, der Führerschein beschlagnahmt. Bei der Blutentnahme holte der Mann aus und schlug den Arzt mit der flachen Hand gegen die Wange. Nun kommt neben der Vorwürfen Unfallflucht, Gefährdung des Straßenverkehrs auch noch eine Körperverletzung hinzu.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Paul Wißler
Telefon: 07741 8316-201
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: