Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Weil am Rhein: Kundin versehentlich eingeschlossen - Hilferuf erreicht Polizei

Freiburg (ots) - Weil am Rhein: Kundin versehentlich eingeschlossen - Hilferuf erreicht Polizei

Ein nicht alltäglicher Hilferuf ging am Donnerstagabend auf dem Polizeirevier ein. Um 19.20 Uhr teilte eine Frau mit, dass sie in einem Massagestudio eingeschlossen sei. Im folgenden Gespräch stellte sich heraus, dass die Anruferin die letzte Kundin war und von der Betreiberin schlichtweg vergessen wurde, als sie Feierabend machte, abschloss und nach Hause ging. Eine Streife kam der Unglücklichen zu Hilfe, die sich zwar einen "Fluchtplan" zurechtgelegt hatte, diesen aber als zu gefährlich wieder verwarf. Während sich ein Beamter auf die Suche nach einer Leiter machte, löste sich das Problem von selbst. Unverhofft kam die Betreiberin des Studios mit ihrem Mann vorbei und erschrak leicht, als sie das Ganze mitbekam. Sie öffnete eiligst die Türen und "befreite" die Eingeschlossene. Ende gut, alles gut.

de

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: