Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Lörrach-Stetten: Erheblich verletzter Mann kommt in Gaststätte - Verdacht einer Gewalttat

Freiburg (ots) - Lörrach-Stetten: Erheblich verletzter Mann kommt in Gaststätte - Verdacht einer Gewalttat

Am Donnerstagabend wurde der Polizei um 23 Uhr aus einer Gaststätte im Stadtteil Stetten mitgeteilt, dass soeben ein blutüberströmter Mann hereingekommen sei und die Ursache seiner Verletzungen unklar ist. Die Ermittlungen vor Ort ergaben, dass der Verletzte stark alkoholisiert war und mit einem Fahrrad von Weil am Rhein nach Lörrach kam. Der 18-Jährige gab an, dass er zuvor beim Hieber-Markt in Weil-Ost auf einer Mauer gesessen sei. Plötzlich hätte ihn ein Unbekannter attackiert und ihm mehrmals mit einer Flasche auf den Kopf geschlagen. Danach begab sich der 18-Jährige mit dem Fahrrad nach Stetten, um sich in einer Gaststätte erst etwas zu stärken und danach das Krankenhaus aufzusuchen. Die Beamten brachten den Verletzten, der zwei Kopfplatzwunden hatte, zur Behandlung ins Krankenhaus und ließen ihm eine Blutprobe entnehmen. Die Verletzungen könnten auch von Stürzen während der Fahrradfahrt stammen. Die Polizei ermittelt wegen Verdachts der gefährlichen Körperverletzung und Trunkenheitsfahrt und sucht Personen, denen zwischen 22.30 Uhr und 23 Uhr Im Bereich Weil-Ost bis Lörrach-Stetten ein Fahrradfahrer aufgefallen ist (Kontakt: Polizeirevier Weil am Rhein, 07621-97970).

de

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: