Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Schluchsee: Bikertag 2016 - Organisatoren verleihen Preise

POL-FR: Schluchsee: Bikertag 2016 - Organisatoren verleihen Preise
Preisverleihung Bikertag 2016

Freiburg (ots) - Schluchsee: Bikertag 2016 - Organisatoren verleihen Preise

Der Bikertag am Schluchsee wird unter der Federführung des Polizeipräsidiums Freiburg gemeinsam mit einer ganzen Reihe an Partnern organisiert und durchgeführt. Die Veranstaltung steht seit Beginn an unter dem Motto "Mit Sicherheit mehr Spaß". So wurden auch beim 10. Bikertag am 05. Juni 2016 auf dem Staumauerparkplatz am Schluchsee verschiedene Gewinnspiele und Mitmachgelegenheiten angeboten. Dabei konnten als Hauptgewinne insgesamt neun Fahrsicherheitstrainings des ADAC Südbaden erlangt werden. Diese wurden gestern im Haus des Verkehrskommissariats Waldshut-Tiengen übergeben.

Die Personen auf dem Bild von links: Maritess Nelson (ADAC Südbaden), Frank Zimmermann (Verkehrskommissariat Waldshut-Tiengen), Carl-Heinz Schneider (Leiter Verkehrsabteilung, ADAC Südbaden), Andreas Lickert (Leiter Unfallanalyse, Dekra Freiburg), Eugen Kaiser (Gewinner), Vincenzo Rizzotto, (Gewinner), Axel Braxmeier (Leiter Verkehrskommissariat Waldshut-Tiengen), Andrea König (Gewinnerin).

Den Preis persönlich in Empfang nehmen konnten insgesamt drei Teilnehmer. Mit Ausnahme eines Motorradfahrers aus Berlin kommen alle Gewinner aus der Region Südbaden. Den verhinderten Gewinnern wird der Preis zugeschickt. Im Rahmen des Gesprächs wurde den Gewinnern die Arbeit des Verkehrskommissariats nähergebracht. Einerseits ist das Verkehrskommissariat Waldshut-Tiengen für die Sachbearbeitung bei schweren Verkehrsunfällen zuständig. Andererseits versuchen die Polizeibeamten Verkehrsunfälle zu verhindern. Dies geschieht durch Maßnahmen der Verkehrsüberwachung, aber auch durch Präventionsveranstaltungen, wie z.B. dem Bikertag am Schluchsee. Die Fahrsicherheitstrainings sind ein wichtiger Bestandteil des Gesamtkonzepts, weil hierbei wichtige Fortschritte auf dem Weg zum sicheren Fahren unternommen werden können. Bei weitem nicht alle Motorradunfälle werden durch Raserei verursacht. Viele Motorradunfälle beruhen u.a. auf Fahrfehlern, Unachtsamkeit oder schlechter Erkennbarkeit. Zur Vermeidung solcher Verkehrsunfälle, kann die Teilnahme an einem Fahrsicherheitstraining ein wichtiger Beitrag leisten. Im Bereich des Polizeipräsidiums Freiburg, zu dem auch das Verkehrskommissariat Waldshut-Tiengen gehört, wurden im ersten Halbjahr 2016 vier (drei) Motorradfahrer tödlich und 70 (90) schwer verletzt. Insgesamt ereigneten sich im ersten Halbjahr 196 (272) Motorradunfälle. Mit Ausnahme bei den tödlichen Motorradunfällen lagen die in Klammern geschriebenen Vergleichszahlen des Vorjahrs deutlich höher.

ab/de

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: