Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Maulburg/Schopfheim: Schwerer Verkehrsunfall auf der B 317 - Autofahrer verletzt, 30000 Euro Schaden - Bundesstraße längere Zeit gesperrt

Freiburg (ots) - Maulburg/Schopfheim: Schwerer Verkehrsunfall auf der B 317 - Autofahrer verletzt, 30000 Euro Schaden - Bundesstraße längere Zeit gesperrt

Am Dienstagmorgen ereignete sich auf der B 317 zwischen den Ausfahrten Maulburg-Ost und Schopfheim ein schwerer Verkehrsunfall. Dabei gab es einen Verletzten und etwa 30000 Euro Sachschaden. Kurz vor 9 Uhr bog ein 59 Jahre alter Autofahrer von der L 139 in die Bundesstraße ein und fuhr in Richtung Schopfheim. Vermutlich geriet der 59-Jährige in Unterzucker und verlor dadurch die Kontrolle über das Auto. Dieses kam auf die Gegenfahrbahn und streifte einen entgegenkommenden Lkw, dessen Fahrer noch auszuweichen versuchte. Durch die Kollision wurde das Auto nach rechts weggeschleudert und prallte zwei Mal in die Leitplanken. Der 59-Jährige zog sich Verletzungen nicht bekannten Ausmaßes zu und wurde nach notärztlicher Versorgung vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Die B 317 musste zwischen Maulburg und Schopfheim komplett gesperrt und der Verkehr örtlich umgeleitet werden. Dadurch kam es zu Verkehrsbehinderungen und längeren Staus. Die Sperrung wurde gegen 11.30 Uhr aufgehoben.

de

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: