Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Wehr: Disput eskaliert - Männer schlagen sich, Beteiligter mit Stichwunde ins Krankenhaus

Freiburg (ots) - Wehr: Disput eskaliert - Männer schlagen sich, Beteiligter mit Stichwunde ins Krankenhaus

Eskaliert ist am späten Freitagabend in Wehr ein Streit zwischen zwei Männern. Dabei wurde einer erheblich verletzt und musste stationär im Krankenhaus aufgenommen werden. Da der Mann eine Stichwunde aufwies, wurde die Polizei eingeschaltet. Der Vorfall trug sich um 23.15 Uhr auf einem Freigelände zwischen dem Rathaus und der Mediathek zu (Ludingarten). Dort begegneten sich ein 21-Jähriger und ein 22-Jähriger, die schon längere Zeit miteinander im Clinch liegen. Nach einem kurzen Wortwechsel schlugen sich die Männer, hörten aber wieder damit auf. Einige Zeit später bemerkte der 22-Jährige, dass er am Oberkörper blutete und suchte das Krankenhaus auf. Dort entdeckten Ärzte eine Stichwunde, worauf sie den Verletzten versorgten und später die Polizei einschalteten. Wie und wodurch die Stichwunde zu Stande kam, ist derzeit unklar und Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

de

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: