Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Mehrere Einsätze wegen Körperverletzungsdelikte in den staatlichen Gemeinschaftsunterkünften in Rheinfelden

Rheinfelden (ots) - Am Samstagnachmittag kam es innerhalb kürzester Zeit zu zwei Schlägereien in den staatlichen Gemeinschaftsunterkünften in der Schildgasse und der Römerstraße. Gg. 16.07 Uhr kam es in einem Zimmer der Schildgasse 22 zu einem heftigen Streit zwischen drei Personen. Der zunächst verbale Streit entwickelte sich zu einer Schlägerei bei der sich die Personen gegenseitig mit Fäusten und Bissen traktierten. Ein Security Mitarbeiter, der schlichtend eingreifen wollte, erhielt ebenfalls einen Faustschlag ins Gesicht. Die Beteiligten zogen sich leichtere Verletzungen zu. Während die Beamten in diesem Fall ermittelten und die Gemüter beruhigt werden konnten, kam gg. 16.30 Uhr ein Notruf aus der Unterkunft in der Römerstraße.

Dort kam es zu einer Schlägerei, bei der 15 Bewohner auf einen Mitbewohner mit Fäusten und Stöcken eingeschlagen haben sollen. Der 36 jährige Geschädigte wurde glücklicherweise nur leicht verletzt. Der Streit konnte mit Hilfe des dortigen Verantwortlichen geschlichtet werden.

In beiden Fällen wurde ein Ermittlungsverfahren wg. Gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. / RF

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Telefon: 0761 / 882-0
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: