Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Grenzach-Wyhlen: Auseinandersetzung in Flüchtlingsunterkunft löst Polizeieinsatz aus - Beteiligter in Gewahrsam genommen, Sexualdelikt vor der Aufklärung

Freiburg (ots) - Grenzach-Wyhlen: Auseinandersetzung in Flüchtlingsunterkunft löst Polizeieinsatz aus - Beteiligter in Gewahrsam genommen, Sexualdelikt vor der Aufklärung

Am Donnerstagnachmittag musste die Polizei zu einem Einsatz in eine Flüchtlingsunterkunft ausrücken. Um 13 Uhr ging die Mitteilung ein, dass in der Unterkunft eine Auseinandersetzung stattfindet und jemand mit einem Messer bedroht wird. Daraufhin rückten mehreren Streifen samt Diensthund an, griffen ein und hatten die Lage rasch im Griff. Einer der Beteiligten wurde in Gewahrsam genommen und ein Messer sichergestellt. Die Feststellungen ergaben, dass zwei Männer wegen einer Anschuldigung miteinander in Streit geraten waren. Hierbei soll einer den anderen mit einem Messer bedroht haben. Die gemachte Anschuldigung führte die Beamten auf die Spur eines noch ungeklärten Falles, der sich am Dienstagnachmittag im Schwimmbad ereignete. Dort soll ein dunkelhäutiger Badegast ein Mädchen unsittlich angefasst haben. Der Vater des Mädchens erstattete daraufhin eine Anzeige. Die bei der Auseinandersetzung gewonnen Erkenntnisse ergaben einen konkreten Verdacht gegen einen 40-jährigen Mann. Gegen ihn richten sich nun die Ermittlungen.

de

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: