Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Freiburg: Festnahme mutmaßlicher Btm-Händler nach Wohnungsdurchsuchung

Freiburg (ots) - Bereits seit Januar dieses Jahres ermittelt die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Freiburg gegen mehrere Männer, gegen die der Verdacht besteht Handel mit Heroin und Kokain zu betreiben.

Die drei Männer im Alter von 27, 46 und 49 Jahren albanischer Herkunft stehen im Verdacht Kokain an Abnehmer im Freiburger Stadtgebiet zu verkaufen. Alle drei Männer sind in einer Wohnung im Freiburger Stadtteil Zähringen wohnhaft.

Am gestrigen Dienstag, den 19.07.2016 wurden durch Ermittler der Kriminalpolizei relevante Zimmer und Kellerräume durchsucht. Der 27-Jährige sowie der 49-Jährige konnten unmittelbar vor der Wohnung sowie in der Wohnung festgenommen werden. Der 46jährige Mann versuchte noch über den Balkon des Objekts zu flüchte, konnte jedoch durch die Ermittler noch auf dem Balkon festgenommen werden.

Insgesamt konnten verdächtiges Pulver und Betäubungsmittel in einer Größenordnung von mehr als acht Kilogramm sichergestellt werden. Eine Substanzbestimmung und die Bestimmung des Wirkstoffgehalts stehen noch aus.

Die Tatverdächtigen wurden heute am späten Nachmittag einem Haftrichter vorgeführt, welcher auf Antrag der Staatsanwaltschaft Freiburg Haftbefehl erließ.

lr

Medienrückfragen bitte an:
Laura Riske
Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0761 882-1011
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: