Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: B31 -Friedenweiler
Titisee-Neustadt - Verkehrsüberwachung - Verkehrsunfallflucht aufgeklärt

Freiburg (ots) - Durch Beamte des Polizeireviers Titisee-Neustadt wurden am Freitag, 15.07.2016, zwischen 8 und 12 Uhr Verkehrsüberwachungsmaßnahmen durchgeführt. Dabei konnten auf der B31 in Höhe des Parkplatzes Schattenloch zwei Geschwindigkeitsüberschreitungen, einmal um 24 km/h und um 30 km/h, sowie fünf Pkw-Fahrer, welche im Überholverbot überholten, sanktioniert werden.

Als die Verkehrsüberwachung in Neustadt, in der Gutachstraße, fortgesetzt wurde, konnte noch ein Pkw-Fahrer ohne angelegtem Sicherheitsgurt festgestellt werden.

Desweiteren konnten die Beamten einen Verkehrsunfall beobachten, der sich zwischen zwei sich begegnenden Lkws in der Gutachstraße ereignete. Um 11:40 Uhr geriet ein 60-jähriger, in Richtung Titisee fahrender Lkw-Fahrer etwas nach links, wodurch es zum Streifen der beiden Außenspiegel kam. Trotz des Schadens in Höhe von ca. 800 EUR, setzte der Verursacher seine Fahrt unbeirrt fort. Er konnte durch eine Streife des Polizeireviers unmittelbar verfolgt und in der Freiburger Straße angehalten werden. Der 60-Jährige sieht nun einer Strafanzeige wegen Verkehrsunfallflucht entgegen.

Medienrückfragen bitte an:

Clemens Winkler
Polizeipräsidium Freiburg
Polizeirevier Titisee-Neustadt
Telefon: 07651 / 9336 - 120
E-Mail: titisee-neustadt.prev@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: