Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Rheinfelden: Betrunkener Autofahrer überfährt Verkehrsinsel, fährt mit plattem Reifen weiter und verursacht anschließend Verkehrsunfall - ein Verletzter

Freiburg (ots) - Rheinfelden: Betrunkener Autofahrer überfährt Verkehrsinsel, fährt mit plattem Reifen weiter und verursacht anschließend Verkehrsunfall - ein Verletzter

Am späten Mittwochabend, gegen 23 Uhr, befuhr ein Autofahrer die Schildgasse von der Friedrichstraße her kommend in Richtung Karsau. Am Kreisverkehr Großfeld-/Großmattstraße fuhr er über den dortigen Fahrbahnteiler und das darauf befindliche Verkehrszeichen und anschließend über die Grünfläche des Kreisverkehrs. Unbeirrt setzte der 62-Jährige danach seine Fahrt mit einem platten Reifen fort. Auf der Kreisstraße in Karsau geriet er mit seinem Honda auf die Gegenfahrbahn. Dort rammte er mit seiner vorderen, linken Fahrzeugecke den linken, hinteren Kotflügel eines Mercedes, der in diesem Moment gerade rückwärts rechts in die Fahrbahn einfuhr. Durch die heftige Kollision drehten sich beide Fahrzeuge um 180 Grad und kamen dann zum Stillstand. Bei dem Unfall wurde der Mercedes-Fahrer verletzt. Er musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Honda-Fahrer wurde nur leicht verletzt. Da bei der Unfallaufnahme der Verdacht der alkoholischen Beeinflussung entstand, wurde bei ihm ein Alkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von 1,2 Promille. Daher musste der 36-Jährige mit zur Blutprobe und seinen Führerschein abgeben. Er gelangt wegen Unfallflucht und Fahren unter Alkoholeinwirkung zur Anzeige.

jk/klk

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Klaus Klotz
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: