Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Hochschwarzwald, Unfall unter Akoholeinwirkung, Trunkenheitsfahrt nach vorausgegangenem Diebstahl

Freiburg (ots) - Ein 19-jähriger Pkw-Fahrer fuhr am 08.07.2016, gegen 03:00 Uhr, auf der B31 in Richtung Donaueschingen. Kurz vor der zweiten Ausfahrt nach Rötenbach kam der Fahrer, vermutlich auf Grund seines vor der Fahrt genossenen Alkohols, alleinbeteiligt nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug überschlug sich und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Der Fahrer wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1000 Euro. Da der junge Mann erkennbar unter Alholeinwirkung stand, wurde ihm nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft eine Blutprobe entnommen.

Ein 43-Jähriger hatte am 07.07.216, zwischen 21.00 und 22.45 Uhr, Bekannte in Titisee-Neustadt aufgesucht, um dort das zweite EM Halbfinale zu schauen. Nachdem er gegangen war, stellten die Gastgeber fest, dass aus einer Geldbörse in einem Nebenraum ein größerer Bargeldbetrag entwendet worden war. Im Rahmen der Fahndung konnte das Fahrzeug des Täters gegen 00.45 Uhr unverschlossen im Stadtgebiet von Neustadt festgestellt werden. Das entwendete Bargeld konnte im Pkw aufgefunden werden. Bei der Kontaktaufnahme mit dem Fahrer wurde festgestellt, dass dieser unter Alkoholeinwirkung stand. Daraufhin musste er sich, nach erfolgter Anordnung durch einen Staatsanwalt, einer Blutprobe unterziehen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Polizeirevier Titisee-Neustadt
Uwe Kaiser
Telefon: 07651 / 9336 - 110
E-Mail: titisee-neustadt.prev@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: