Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Küssaberg. Gekenterter Schlauchbootfahrer von DLRG gerettet

Freiburg (ots) - Küssaberg. Gekenterter Schlauchbootfahrer von DLRG gerettet

Im Bereich der Stromschnellen am Lauffen kenterte am Montag gegen 12.50 Uhr ein 27 Jahre alter Mann mit seinem Schlauchboot. Er schaffte es nicht mehr, selbstständig an Ufer zu kommen und so alarmierte ein Zeuge die Polizei. Das DLRG Waldshut sowie die Feuerwehren Küssaberg und Waldshut-Tiengen rückten aus. Kurze Zeit drauf konnte der Verunglückte vom DLRG geborgen werden. Der Mann hatte Glück. Außer einer starken Unterkühlung ist ihm nichts weiter passiert. Die Feuerwehr konnte das Schlauchboot kurze Zeit später aus dem Rhein bergen.

de/md

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: