Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Hochschwarzwald, L 128, St. Märgen
B 31, Titisee-Neustadt, Ausfahrt Titisee-Ost, zwei Verkehrsunfälle mit Verletzten

Freiburg (ots) - Am heutigen Vormittag, gegen 11.35 Uhr, fuhr eine Pkw-Fahrerin auf der L 128 von St.Märgen in Richtung Thurner. Auf Grund vor ihr fahrenden Radfahrern und Gegenverkehr, musste die Fahrzeugführerin ihre Fahrt verlangsamen. Ein nachfolgender Kradfahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den Pkw auf. Dabei stürzte der Motorradfahrer und wurde dabei schwer verletzt. Nach der Erstversorgung durch DRK und Notarzt wurde er in die nächste Klinik verbracht. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 10000 Euro.

Gegen 11.50 Uhr wurde ein weiterer Verkehrsunfall gemeldet. Ein Urlauber hatte die Auffahrt Titisee-Ost in Richtung Donaueschingen befahren und erkannte, das er eigentlich nach Freiburg wollte. Unmittelbar zu Beginn des Beschleunigungsstreifens bog der Fahrzeugführer verbotenerweise nach links auf die B 31 ab. Dabei übersah er einen aus Richtung Freiburg kommenden Pkw. Dieser Fahrzeugführer leitete eine Gefahrenbremsung ein, konnte aber nicht mehr verhindern, das er mit dem abbiegenden Fahrzeug in Höhe der Fahrerseite kollidierte. Beide Fahrzeuge waren mit jeweils zwei Personen besetzt. Alle Insassen wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Nach der Erstbehandlung durch das DRK wurden die Verletzten mit zwei Rettungswagen in eine Klinik verbracht. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 25000 Euro. Die Freiwillige Feuerwehr Titisee-Neustadt war mit zwei Fahrzeugen und insgesamt 15 Feuerwehrangehörigen vor Ort und sicherte die Unfallstelle bis zum Eintreffen der Polizei ab. Anschließend übernahm die Feuerwehr die Brandsicherung, unterstützte bei der Bergung und beseitigte ausgelaufene Betriebsstoffe von der Fahrbahn.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Polizeirevier Titisee-Neustadt
Uwe Kaiser
Telefon: 07651 / 9336 - 110
E-Mail: titisee-neustadt.prev@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: