Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Rollerfahrer ohne Fahrerlaubnis versucht vor Polizei zu flüchten und kann nach kurzer Verfolgung festgehalten werden

Freiburg (ots) - Freiburg-St. Georgen - Am 01.07.2016, gg. 14 Uhr, versuchte ein 16-jähriger Jugendlicher in St. Georgen sich mit seinem Motorroller Piaggio einer polizeilichen Kontrolle zu entziehen. Hierbei streifte er gleich zu Beginn seiner beabsichtigten Flucht ein polizeiliches Dienstfahrzeug, stürzte, flüchtete zu Fuß und konnte kurz nach kurzer Verfolgung auf Sicht von den Beamten festgehalten werden.

Am Dienstfahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 800 Euro, am Roller in Höhe von ca. 50 Euro.

Der Jugendliche ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Zudem ergab sich der Verdacht, dass der Roller gestohlen worden sein könnte. Ermittlungen hierzu wurden eingeleitet. Verletzt wurde niemand.

dk

Rückfragen bitte an:
Herrn Klose
Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0761 882-1010
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: