Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Waldshut-Tiengen/Waldshut. Unehrlicher Finder

Freiburg (ots) - Anstatt eine Fundsache wie vorgeschrieben abzugeben, hat ein unbekannter Täter am Montagnachmittag im Wallgraben eine gefundene Geldtasche mit dreitausend Euro behalten. Ein älterer Kunde der Deutschen Bank hatte das Geld gegen 14.00 Uhr abgehoben und beim Verlassen der Bank die schwarze Geldtasche verloren. Ein Mann bückte sich, hob die Tasche auf und ging in die Bank, die er kurz darauf wieder verließ. Abgeben hat er dort seinen Fund nicht, sondern eingesteckt. Danach ging er in Richtung Viehmarktplatz davon. Der Täter soll ca. 35 bis 45 Jahre alte und etwa 1,70 m groß sein. Er war schlank, hatte graumelierte Haare und schielte. Er trug einen dunkle Hose und ein weißes Hemd, das er offen über der Hose trug. Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können, werden gebeten sich beim Polizeirevier Waldshut (Tel. 07751 83160) zu melden. Gegen ihn wird wegen Unterschlagung ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Paul Wißler
Telefon: 07741 8316-201
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: