Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Bad Säckingen. Autokorso

Freiburg (ots) - Nach dem Sieg der italienischen Nationalmannschaft über die Spanier bei der Fußballeuropameisterschaft bildete sich in Bad Säckingen ein Autokorso von ca. 150 Fahrzeugen. Wie bei den früheren Veranstaltungen wurden die Fahrzeug über die Bergseestraße, Güterstraße, B 34, Bahnübergang, Waldshuter Straße geleitet. Zu den Fahrzeugen gesellten sich noch mehrere hundert Schaulustige, die auch auf der Straße tanzten. Anstatt sich über den Sieg zu freuen, gab es kleinere Gruppen, die die Einsatzkräfte mit Sprechchören beleidigten, Polizeifahrzeuge schüttelten und auch deren Dächer schlugen. Nachdem die Stimmung immer aggressiver wurde, wurde der Autokorso durch Ableiten in Richtung Obersäckingen und Sperrung der Innenstadt aufgelöst.

Ein unbelehrbarer, 59 Jahre alter Teilnehmer am Autokorso wird angezeigt. Er ließ seinen 27 Jahre Sohn im Cabrio auf der Verdeckmulde sitzend mitfahren. Der Sohn schwenkte eine Fahne, er hatte keine Möglichkeit sich festzuhalten. Der Autofahrer und sein Mitfahrer wurden auf die Gefährlichkeit ihres Treibens angesprochen, der 27-Jährige setzte sich zunächst auch anstandslos auf den Sitz. Aber nach wenigen Metern saß er wieder auf der Verdeckmulde und schwenkte seine Fahne. Beim dritten Mal war auch hier das Maß voll. Der für die Sicherheit der Mitfahrer verantwortliche Autofahrer wird angezeigt, außerdem wird die Führerscheinstelle informiert. Wer sich vorsätzlich mehrfach nicht an Verkehrsregeln hält, muss sich fragen lassen, ob er überhaupt noch geeignet ist, ein Kraftfahrzeug zu führen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Paul Wißler
Telefon: 07741 8316-201
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: