Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Meldung über vermeintliche Schlägerei führt zu Fahrraddieben

Freiburg (ots) - Landkreis Lörrach

Rheinfelden, zwischen Herten und Warmbach

Am Freitagabend gegen 23:00 Uhr wurde in Rheinfelden Ortsteil Herten eine Schlägerei mit mehreren Personen gemeldet. Die Örtlichkeit wurde daraufhin unverzüglich mit mehreren Polizeistreifen angefahren. Vor Ort konnten jedoch keinerlei Personen mehr angetroffen werden.

Bei der weiteren Fahndung konnte im Bereich des Staffelweges zwischen Herten und Warmbach eine Personengruppe festgestellt werden. Die Gruppe versteckte sich im hohen Gras. Unmittelbar neben der Personengruppe konnten zwei Fahrräder aufgefunden werden. Als vermeintliche Besitzer konnten zwei 14-jährige italienische Staatsbürger festgestellt werden. Diese gaben an, die Fahrräder kurz zuvor gefunden zu haben.

Bei dem einen Fahrrad war bekannt, dass es am gleichen Tag in Rheinfelden am Schwimmbad entwendet worden war. Bei dem anderen Fahrrad, ein schwarzes Mountainbike, ist der Eigentümer bislang nicht bekannt.

Die beiden 14-Jährigen wurden zum Polizeirevier verbracht, wo sie von Erziehungsberechtigen abgeholt wurden.

Gegen beide 14-Jährige wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Der Fahrradeigentümer des schwarzen Mountainbikes konnte bislang nicht ermittelt werden. Dieser wird gebeten sich mit dem Polizeirevier Rheinfelden unter Tel. 07623 7404-0 in Verbindung setzen.

AM/RR u. Oß/FLZ

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Telefon: 0761 / 882-0
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: