Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: - Waldshut-Tiengen/Waldshut. Autokorso nach Albanien-Spiel - Waldshut-Tiengen/Waldshut. Schlägerei am Busbahnhof - Waldshut-Tiengen/ Tiengen. Fahren unter Drogen

Freiburg (ots) - Waldshut-Tiengen/Waldshut. Autokorso nach Albanien-Spiel

Am Sonntagabend kam es in der Waldshuter Innenstadt zu einem Autokorso, an dem ca. 30 bis 40 Fahrzeuge beteiligt waren. Laut hupend drehten sie ihre Runden durch Waldtorstraße, Rheinstraße, Kaiserstraße und Wallgraben. Als der Verkehr ins Stocken geriet, sperrte die Polizei die Zufahrten zur Innenstadt und leitete den Korso auf die B 34. Dieser fuhr weiter in Richtung Lauchringen und drehte auch dort eine Runde. Wegen der nächtlichen Lärmbelästigung durch das Hupen gingen mehrere Beschwerden bei der Polizei ein.

Waldshut-Tiengen/Waldshut. Schlägerei am Busbahnhof

Am Sonntagabend kam es kurz vor 18 Uhr zu einer größeren Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen, vermutlich rumänischen Familienclans. Die Polizei konnte die aufeinander einschlagenden Personen zunächst nicht trennen, sodass schließlich Pfefferspray gegen die besonders aggressiv in Erscheinung tretenden Personen eingesetzt werden musste. Danach zog ein Teil in Richtung Ziegelfeld davon, die andere Gruppe blieb im Bereich des Bahnhofs. Nach ersten Erkenntnissen ist an diesem Abend eine größere Anzahl von Personen aus Rumänien angereist und kam prompt mit den hier bereits anwesenden Mitgliedern einer Bettlergruppe Streit. Bei dem Vorfall wurden mehrere Personen leicht verletzt. Die Polizei ermittelt nun gegen die Teilnehmer der Schlägerei wegen Körperverletzung und Landfriedensbruch.

Waldshut-Tiengen/ Tiengen. Fahren unter Drogen

Die Polizei kontrollierte am Sonntag kurz nach Mitternacht einen VW in der Bahnhofstraße. Während der Kontrolle fielen den Beamten bei dem 19 Jahre alten Fahrer typische Symptome für eine aktuelle Drogenbeeinflussung fest. Ein Urin-Test wurde durchgeführt, dieser zeigte ein positives Ergebnis auf Cannabis an. Eine Blutentnahme wurde richterlich angeordnet, der Fahrzeugschlüssel beschlagnahmt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Paul Wißler
Telefon: 07741 8316-201
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: