Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Gemarkung Riegel, BAB 5: Unfall mit Reisebus zwischen den Anschlussstellen Riegel und Teningen (bei Kilometer 740,2) - drei Leichtverletzte

Freiburg (ots) - LANDKREIS EMMENDINGEN

Drei leicht verletzte Personen und Sachschaden in Höhe von mindestens 30.000 Euro sind die Bilanz eines Unfalls auf der A 5 am frühen Sonntagmorgen. Ein mit insgesamt 27 Personen besetzter Reisebus mit Anhänger aus dem Raum Aachen fuhr gegen 05.15 Uhr auf dem rechten Fahrstreifen in südlicher Richtung, als zwischen den Anschlussstellen Riegel und Teningen ein mit sechs Personen besetzter polnischer Ford-Galaxy von hinten auf den Anhänger des Busses auffuhr. Durch die Wucht des Aufpralls riss die Deichsel des mit Fahrrädern beladenen Anhängers, wodurch dieser mehrfach gegen die Mittelleitplanke geschleudert wurde und schließlich zur Seite umkippte. Der Pkw, der den Unfall verursacht hat, geriet ebenfalls ins Schleudern, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.

Der 59-jähriger Unfallverursacher, der Busfahrer sowie eine Mitfahrerin im Ford-Galaxy wurden leicht verletzt.

Die Autobahn in Richtung Süden musste in der Zeit zwischen 05.15 Uhr und 07.45 Uhr voll gesperrt werden. Die Ableitung erfolgte an der Anschlussstelle Riegel.

Die Ermittlungen zur Unfallursache sind im Gange - derzeit geht die Polizei davon aus, dass der 59-Jährige die wesentlich geringere Geschwindigkeit des Reisebusses falsch eingeschätzt hat.

wr

Rückfragen bitte an:
Walter Roth
Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0761 882-1013
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: