Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Rheinfelden, Landkreis Lörrach: Ausweichmanöver führt zu Beschädigung-Polizei sucht Unfallzeugen.

Freiburg (ots) - Am Freitagmittag, kurz nach 13.00 Uhr, befuhr die Fahrerin eines schwarzen VW Polo mit Lörracher Zulassung die Nordschwabener Straße in Rheinfelden-Minseln von Nordschwaben kommend in Richtung Wiesentalstraße (Durchgangsstraße).

Im Bereich der Einmündung "Hohle Gasse" kam ihr ein blauer Linienbus entgegen, welchem die Polo-Fahrerin ausweichen musste um eine Kollision zu verhindern.

Hierbei fuhr sie auf den Bordstein des dortigen Gehwegs und beschädigte sich einen Reifen sowie die Felge. Zu einer Berührung zwischen den beiden Fahrzeugen kam es aufgrund der schnellen Reaktion der Polo-Fahrerin nicht. Der Busfahrer hielt nach dem Vorgang nicht an, sondern setzte seine Fahrt in Richtung Nordschwaben fort. Am Polo entstand ein Schaden von ca. 500 EUR.

Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben, werden gebeten sich beim Polizeirevier Rheinfelden, T.: 07623 74040, zu melden.

FLZ/Wü/PK

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Telefon: 0761 / 882 - 0
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: