Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Eschbach - Schlägerei in der Eschbacher Gemeinschaftsunterkunft

Freiburg (ots) - Am frühen Freitagmorgen, 17. Juni, gegen 01.30 Uhr, wurde dem Polizeirevier Müllheim vom Sicherheitspersonal der Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge und Asylanten in Eschbach, eine Massenschlägerei gemeldet. Mit Unterstützung benachbarter Polizeireviere wurde die Unterkunft mit sieben Streifenbesatzungen angefahren. Vor Ort hatte sich die Lage beim Eintreffen der Polizei jedoch wieder beruhigt.

Grund der Auseinandersetzung war, dass zunächst ein 17-jähriger Afghane und ein 41-jähriger Iraner in Streit gerieten, weil der Iraner zur Regelung von Sachverhalten dem Sicherheitspersonal als Dolmetscher zur Verfügung stand. Dem Iraner wurde Verrätertum unterstellt. Dieser Streit wurde im Innenhof der Unterkunft ausgetragen und plötzlich beteiligten sich mindestens 10 weitere Bewohner der Unterkunft, prügelten aufeinander ein und warfen zum Teil mit Steinen. Der Iranische Asylbewerber wurde mit einem Messer am Arm verletzt. Er zog sich eine Schnittverletzung zu.

Die Mitarbeiter des Sicherheitsunternehmens versuchten den Streit zu schlichten. Ein Sicherheitsbeamter wurde dabei an der Hand von einem Stein getroffen. Als bekannt wurde, dass die Polizei verständigt wurde und sich auf der Anfahrt befand, zogen sich die Beteiligten der Schlägerei schnell in ihre Unterkünfte zurück.

Die Polizei in Heitersheim ermittelt nun gegen den jungen Afghanen wegen gefährlicher Körperverletzung und gegen die derzeit noch unbekannten Beteiligten.

RM/ DH

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Polizeirevier Müllheim
Telefon: 07631/1788-152 oder -153
E-Mail: muellheim.prev.fuegr@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: