Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Freiburg-Oberau: Radfahrer tritt oder schlägt an der Ampel einen Seitenspiegel ab - Zeugenaufruf

Freiburg (ots) - Am 13.06.2016 gegen 16 Uhr befuhr ein 48 Jahre alter Mann mit seinem Mercedes die Leo-Wohleb-Straße (B31). Etwa auf Höhe einer dortigen Tankstelle passierte er einen Radfahrer. An der Ampelanlage zum Schwabentorring ordnete sich der 48-Jährige auf dem linken der beiden Fahrstreifen für Rechtsabbieger ein, wo er verkehrsbedingt warten musste. Der Radfahrer schloss in dieser Zeit auf, fuhr auf die Beifahrerseite des schwarzen Mercedes und trat oder schlug den Außenspiegel des Pkw ab. Anschließend radelte er davon.

Der Radfahrer wurde wie folgt beschrieben: Männlich, Anfang bis Mitte 20, sportlich, trug ein Fahrradtrikot und eine Radlerhose (Bekleidung dunkel), eine schwarze Sonnenbrille, einen Helm, gelbe "Fahrradkurier-Umhängetasche" und Schuhe für Klickpedale. Beim Fahrrad handelte es sich um ein Rennrad. Der Mann ist vermutlich ein Fahrradkurier.

Die Polizei sucht nun den Radfahrer und bittet Zeugen und Hinweisgeber sich unter Tel. 0761 882-4421 (Polizeirevier Freiburg-Süd) zu melden. Die Rufnummer ist rund um die Uhr erreichbar.

yb

Rückfragen bitte an:
Yasmin Bohrer
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Polizeipräsidium Freiburg
Telefon: 0761 / 882-1012
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: