Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Weil am Rhein: Kurioser Fall - Exhibitionist stellt sich wider Willen

Freiburg (ots) - Weil am Rhein: Kurioser Fall - Exhibitionist stellt sich wider Willen

Ein in seinem Verlauf kurioser Fall trug sich am Montagabend in Weil am Rhein zu. Um 18.30 Uhr erschien ein junger Mann auf dem Polizeirevier und gab an, dass ihn jemand mit einem Auto verfolgen würde. Kurz darauf meldete sich ein Passant und teilte mit, dass eine männliche Person von einem Auto verfolgt wird und gab den Beamten das Kennzeichen durch. Nach Feststellung der Fahrzeughalterin fuhr eine Streife zu ihr und bekam eine interessante Geschichte zu hören. Die Frau erzählte, dass sie am Sonntag bei der Leopoldschule einen Exhibitionisten sah. Als sie am Montag mit ihrem Freund unterwegs war, lief ihnen der Täter zufällig über den Weg und wurde wiedererkannt. Als sie ihm mit dem Auto folgten, entblößte sich der Mann vor ihnen und begann zu onanieren. Daraufhin stieg der Freund aus und verfolgte den Täter, der seinen Verfolger bemerkte und sich zur Polizei "rettete". Jetzt ermittelt die Kripo gegen den 23-Jährigen wegen Verdachts des Exhibitionismus.

de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: