POL-FR: Oberried, Hintertal - Brand in Mehrfamilienhaus - Ein Bewohner verstorben - 3 Verletzte Personen, davon eine schwer - Haus unbewohnbar - Schlussmeldung

Freiburg (ots) - Die Ermittlungen haben die Möglichkeit eines technischen Defektes nicht erhärtet. Die Polizei geht somit von einer Brandlegung durch Menschenhand aus. Anhaltspunkte für eine vorsätzliche Brandstiftung liegen aber nicht vor. Vieles spricht dafür, dass der Bewohner der vom Brand hauptsächlich betroffenen Wohnung das Feuer verursacht hat und schließlich an den Brandfolgen verstarb.

dk

Bisherige Meldungen:

POL-FR:

Freiburg - Die bisherigen Ermittlungen ergaben, dass es in dem Wohnhaus zu einem Brandausbruch kam, bei dem eine Person tödliche Brandverletzungen erlitt, zwei Bewohner Rauchgasvergiftungen erlitten und sich ein Feuerwehrmann schwere Brandverletzungen zuzog. Die beiden Bewohner konnten die Klinik zwischenzeitlich wieder veranlassen. Der Feuerwehrmann wird noch stationär in einer Klinik versorgt. Der Gebäudeschaden beläuft sich nach grober Erstschätzung auf ca. 500.000 Euro. Das Gebäude ist nicht mehr bewohnbar.

Das im Eigentum der Gemeinde Oberried stehende Gebäude war von vier Mietparteien aus Menschen unterschiedlicher Nationen bewohnt, jedoch keinen Flüchtlingen. Die Ermittlungen zur Brandursache laufen noch. Brandursächlich könnte nach derzeitigem Stand ein technischer Defekt gewesen sein. Eine Brandlegung durch Menschenhand ist jedoch auch nicht gänzlich auszuschließen. Hinweise auf eine fremdenfeindliche Tat liegen nicht vor. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizei Freiburg durchgeführt. Am Brandort laufen nach wie vor kriminaltechnische Maßnahmen. Ein Sachverständiger des Landeskriminalamtes wird eingeschaltet. Der Leichnam des Verstorbenen wird auf Antrag der Staatsanwaltschaft gerichtsmedizinisch untersucht.

Alle Personen, die im Anwesen wohnten, stehen fest. Bei dem Verstorbenen handelt es sich um einen 60-jährigen Bewohner deutscher Nationalität. Nach derzeitigem Kenntnisstand verletzte sich der 19-jährige Feuerwehrmann bei dem Versuch, den Mann zu retten, da es während der versuchten Rettungsmaßnahmen im Obergeschoss zu einer Rauchgasdurchzündung kam.

dk

Bisherige Meldungen:

Am 27.02.2016 gegen 03:05 Uhr meldeten mehrere Anrufer der Integrierten Leitstelle von Feuerwehr und Rettungsdienst (ILS) in Freiburg, dass ein Mehrfamilienhaus am Hörnegrundweg in Oberried, Hintertal brennen würde.

Die alarmierte Feuerwehr (Ortswehren Oberried und Kirchzarten mit 61 Einsatzkräften und 11 Fahrzeugen) begann umgehend das stark in Brand stehende Gebäude zu löschen. Die anwesenden Bewohner aller vier Wohnungen des Hauses wurden von der Feuerwehr soweit erreichbar evakuiert. Unter den Evakuierten wurden nach Mitteilung der ILS 2 Bewohner (eine 74 - jährige Frau und ihr 44 - jähriger Sohn) mit dem Verdacht auf leichte Verletzungen durch eingeatmete Rauchgase durch den Rettungsdienst behandelt. Beide wurden zur weiteren Abklärung in ein nahe gelegenes Klinikum verbracht.

Während der Lösch- und Rettungsarbeiten wurde ein 19 - jähriger Feuerwehrmann - bei dem Versuch eine Person aus dem brennenden Haus zu retten verletzt - als es vermutlich zu einer Durchzündung kam. Er wurde schwer verletzt mit Brandwunden zur weiteren Behandlung in ein nahe gelegenes Klinikum verbracht. Lebensgefahr besteht nach derzeitigen Erkenntnissen nicht.

Für eine Person - bei der es sich möglicherweise um einen 60 - jährigen Bewohner handelt - kam jede Hilfe zu spät. Die Person konnte nur noch tot aufgefunden werden.

Die anderen 3 Bewohner, welche das Haus noch rechtzeitig unverletzt verlassen konnten wurden von der Feuerwehr zunächst notdürftig untergebracht. Die Gemeinde Oberried wird sich um die weitere Unterbringung kümmern.

Der Dachstuhl des Gebäudes musste für die Durchführung der Löscharbeiten teilweise abgerissen werden. Das Gebäude ist durch das Brandgeschehen vollständig zerstört. Der Schaden dürfte im hohen sechsstelligen Bereich liegen.

Zur Brandursache liegen derzeit keine gesicherten Erkenntnisse vor. Die Kriminalpolizei Freiburg (Tel.: 0761 882-5777) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Stand: 06:45 Uhr

Erstmeldung:

Derzeit bekämpft die Feuerwehr den Vollbrand eines bewohnten Gebäudes in Oberried Hintertal. Zum weiteren Ausmaß und zur Ursache können derzeit keine Angaben gemachte werden. Die Feuerwehr, der Rettungsdienst und die Polizei ist mit starken Kräften im Einsatz.

Es wird nachberichtet.

FLZ/as

Stand: 04:30 Uhr

Rückfragen bitte an:
Herrn Klose
Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0761 882-1010
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: