Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Rheinfelden: Verdacht des gewerbsmäßigen Diebstahls - Polizei stellt umfangreiches Beweismittel in Flüchtlingsunterkunft sicher

Freiburg (ots) - Rheinfelden: Verdacht des gewerbsmäßigen Diebstahls - Polizei stellt umfangreiches Beweismittel in Flüchtlingsunterkunft sicher

Erneut von polizeilichen Ermittlungen betroffen waren am Montagnachmittag Bewohner der Rheinfelder Flüchtlingsunterkunft. Waren es vergangene Woche noch Schwarzafrikaner, gegen die wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt wird, standen dieses Mal drei Osteuropäer im besonderen Focus der Polizei. Gegen die drei Männer, die in der Vergangenheit wiederholt wegen Eigentumsdelikten in Erscheinung traten, ergab sich ein erneuter Diebstahlsverdacht. Dieser erhärtete sich, nachdem die Beamten bei einer Durchsuchung umfangreiches Beweismittel fanden und sie sicherstellten. Dabei handelte es sich um 16 Tabakdosen "Marlboro XXL", etliche Tabakbeutel Feinschnitt "Kingsgard," mehrere Zigarettenschachteln "Marlboro XL Gold" und mehrere Packungen Rasierklingen der Marke "Gilette". Woher die Sachen stammen, ist unklar. In einem von den Männern benutzen Auto wurden weitere Gegenstände entdeckt. Zwei Beschuldigte wurden vorläufig festgenommen. Die Polizei sucht nach dem Eigentümer der sichergestellten Sachen und bittet hierzu um sachdienliche Hinweise (07623-74040).

de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: