Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Schallbach. Polizei stellt rasenden Porsche

Freiburg (ots) - Schallbach. Polizei stellt rasenden Porsche

Im Rahmen der Videostreife fiel am Mittwochnachmittag auf der K 6327 am Ortsausgang Rümmingen ein Pkw Porsche 918 Spyder mit Schweizer Kennzeichen auf, der mit zügiger Geschwindigkeit in Richtung Schallbach fuhr. Nachdem er einen vor ihm fahrenden PKW überholt hatte erhöhte er seine Geschwindigkeit im 100 km/h-Bereich auf ca. 150 km/h. In der Folge erreichte er schließlich bei der Ortsumfahrung von Schallbach trotz einer Geschwindigkeitsbegrenzung von 70 km/h Höchstgeschwindigkeiten von mehr als 140 km/h. Nach Aufhebung der Geschwindigkeitsbegrenzung beschleunigte der Porsche erneut, wobei mehr als 170 km/h gemessen wurden. Eine genaue Auswertung der Videoaufzeichnung ergab nach Abzug der gesetzlich zu berücksichtigenden Toleranzen eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 76 km/h. Trotz der 608 PS konnte das pfeilschnelle Fahrzeug schließlich angehalten und einer Kontrolle unterzogen werden. Der 64-jährige Fahrzeugführer zeigte sich schließlich reumütig und erkannte sein Fehlverhalten. Sicherlich hätte er sich ein solches Verhalten auf Straßen in der Schweiz nicht zugetraut, da ihm bekannt ist, dass dabei ganz andere Konsequenzen als hier in Deutschland gedroht hätten. Da von einem vorsätzlichen Verhalten ausgegangen werden kann, wurde vom Betroffenen eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1250 Euro einbehalten. In Anbetracht des Kaufpreises für solch ein Auto dürfte dies für den Fahrer jedoch keine besonders schmerzhafte Ahndung darstellen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Paul Wißler
Telefon: 07741 8316-201
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: