POL-FR: - Albbruck. Palettenstapel angezündet - Waldshut-Tiengen/Waldshut. Unbekannter belästigt Frauen - Waldshut-Tiengen/Waldshut. Streit wegen Fußballspiel

Freiburg (ots) - Albbruck. Palettenstapel angezündet

Die Feuerwehr rückte in der Nacht zum Samstag gegen 02.15 Uhr nach Schachen aus. Dort hatten die Narren für das Fasnachtsfeuer 30 bis 40 Paletten aufgestapelt. Noch bevor das eigentliche Fasnachtsfeuer stattfinden sollte, haben die unbekannten Täter das Brennmaterial vorzeitig abgefackelt. Die brennenden Paletten wurden von der Feuerwehr Albbruck, die mit vier Fahrzeugen vor Ort war, gelöscht.

Waldshut-Tiengen/Waldshut. Unbekannter belästigt Frauen

Am Samstagnachmittag wurden im Bereich der Gurtweiler Straße zwei Frauen von einem noch unbekannten Täter belästigt. Gegen 16.10 Uhr wurde eine 33 Jahre alte Frau von einem unbekannten Mann von hinten umklammert, beim Versuch, sich zu befreien wurde sie geschubst und fiel zu Boden. Der Täter flüchtete in Richtung Kaufland. Die Frau wurde bei dem Vorfall leicht verletzt. Etwa 20 Minuten später war eine 15 Jahre alte Jugendliche unterwegs in der Gurtweiler Straße, als ihr ein Unbekannter ans Gesäß griff. Sie gab dem Täter zu verstehen, dass sie das nicht möchte und dass er verschwinden solle. Der Täter folgte ihr ein kurzes Stück und berührte sie nochmals in unsittlicher Weise, bevor er floh. Es könnte sich in beiden Fällen um denselben Täter handeln. Er wird als ca. 20 bis 25 Jahre alter Ausländer beschrieben, er hatte kurze, schwarze Haare und dunkle, braune Augen. Er war dunkel bekleidet und trug eine dunkle Jacke mit braunem Fellbesatz. Die Polizei bittet Zeugen, denen dieser Mann am Samstagnachmittag im Bereich der Gurtweiler Straße aufgefallen ist, sich beim Polizeirevier Waldshut (Tel. 07751 83160) zu melden.

Waldshut-Tiengen/Waldshut. Streit wegen Fußballspiel

Die Polizei musste am Freitagabend gegen 18.40 Uhr in die Chilbihalle ausrücken, weil es unter den Bewohnern zu einer Schlägerei gekommen war. Wie sich herausstellte, hatten zwei Brüder in der Unterkunft Fußball gespielt und hierbei den Ball auch gegen die Boxenwände geschossen. Hierauf hätten sich deren Bewohner aufgeregt und es sei zu einer Auseinandersetzung gekommen. Beim Eintreffen der Polizei war die Auseinandersetzung bereits beendet. Die Beteiligten wurden zur Ruhe ermahnt, ihm Wiederholungsfall wurde der Gewahrsam angedroht.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Paul Wißler
Telefon: 07741 8316-201
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: