Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Steinen: Hund frisst ausgelegten Giftköder und verendet - Polizei bittet um Hinweise

Freiburg (ots) - Steinen: Hund frisst ausgelegten Giftköder und verendet - Polizei bittet um Hinweise

Nach einem Vorfall mit gravierenden Folgen in Steinen bittet der Polizeiposten um Mithilfe der Bevölkerung bei den Ermittlungen. In den zurückliegenden Tagen legte ein Unbekannter an der Wiese/Verlängerung Jahnstraße Giftköder aus. Einen davon fraß ein Hund beim Gassigehen und verendete. An einem in der Jahnstraße aufgestellten "Robbi-Dog" wurde ein Zettel gefunden, auf dem schriftlich vor Giftködern gewarnt wird. Der Verfasser dieses Hinweises ist nicht bekannt. Bislang wurden keine weiteren Köder gefunden. Die Polizei mahnt die Hundebesitzer zur Vorsicht beim Ausführen ihrer Tiere, bittet um sachdienliche Hinweise und sucht den Verfasser des Hinweiszettels (Kontakt. Polizeiposten Steinen, 07627-970250).

de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: