Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Freiburg-Haslach: Zeugenaufruf nach Hundebiss

Freiburg (ots) - Am 06.01.2016 gg. 16:30 Uhr wurde ein 68jähriger Mann nach eigenen Angaben im Bereich des Dorfbaches / Marienmattenweg in der Nähe der Gutleutmatte durch einen nicht angeleinten Hund in den linken Oberschenkel und in das linke Knie gebissen und hierdurch leicht verletzt. Auch seine Hose wurde hierdurch in Mitleidenschaft gezogen.

Die Hundehalterin rief ihren Hund daraufhin ab, verweigerte dem Geschädigten in der Folge aber die Angabe ihrer Personalien. Die Hundehalterin wird als ca. 40 Jahre, schlank, kurze braune Haare beschrieben. Die besagte Hundehalterin befand sich zu diesem Zeitpunkt in Begleitung weiterer Frauen, allerdings hätten auch diese dem Geschädigten die Angabe ihrer Personalien als Zeuginnen verweigert. Der Hund selbst habe helles kurzes Fell, sei mittelgroß, mollig und evtl. ein Labrador.

Der Vorgang sei laut dem Geschädigten noch von zwei weiteren Frauen mit einem Kinderwagen beobachtet worden. Der Geschädigte hatte zum Tatzeitpunkt kein Handy dabei, weshalb er erst am nächsten Tag die Anzeige erstattete.

Hinweise bitte an den Polizeiposten Haslach unter 0761/120560 oder rund um die Uhr an das Polizeirevier Freiburg-Süd unter 0761-8824421.

lr

Rückfragen bitte an:
Laura Riske
Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0761 882-1011
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: