Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Rheinfelden: Angriff mit Messer in Asylbewerberheim - Täter festgenommen, Staatsanwaltschaft beantragt Haftbefehl

Freiburg (ots) - Rheinfelden: Angriff mit Messer in Asylbewerberheim - Täter festgenommen, Staatsanwaltschaft beantragt Haftbefehl

Am späten Dienstagabend kam es in einer Unterkunft für Asylbewerber in Rheinfelden zu einem folgeschweren Zwischenfall. Zwei Bewohner nordafrikanischer Herkunft gerieten aus bislang nicht bekannten Gründen miteinander in Streit. Dieser eskalierte und mündete in eine Messerattacke. Hierbei stach der jüngere der Streitenden auf seinen Gegner ein und verletzte ihn erheblich. Das 32-jährige Opfer musste nach notärztlicher Versorgung vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Dieses konnte er mittlerweile wieder verlassen. Die Polizei nahm den Messerstecher noch am Tatort fest. Die Staatsanwaltschaft Lörrach beantragte Haftbefehl gegen den 19-jährigen Beschuldigten wegen gefährlicher Körperverletzung.

de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: