POL-FR: Weil am Rhein: Weitere Pegida-Kundgebung in Weil am Rhein - Polizeiliche Konsequenz und Präsenz zeigt Wirkung - keine besonderen Zwischenfälle

Freiburg (ots) - Weil am Rhein: Weitere Pegida-Kundgebung in Weil am Rhein - Polizeiliche Konsequenz und Präsenz zeigt Wirkung - keine besonderen Zwischenfälle

Die angemeldete Kundgebung der "Pegida Dreiländereck" am 1. Adventssonntag auf dem Rathausplatz in Weil am Rhein verlief ohne besondere Zwischenfälle. Aufgrund der bisherigen Erfahrungen bot die Polizei erneut Kräfte auf, um die öffentliche Sicherheit und Ordnung zu gewährleisten und ein Aufeinandertreffen von Pegida-Sympathisanten und Gegendemonstranten zu verhindern. Auf beiden Seiten waren dieses Mal weniger Teilnehmer anwesend als bisher.

An der angekündigten Gegenkundgebung der beiden Parteien um 14 Uhr mit anschließendem Aufzug vom Berliner Platz zum Rathausplatz nahmen schätzungsweise 100 Personen teil. Es kam zu keinen Zwischenfällen. Auf dem Rathausplatz skandierte man für kurze Zeit gemeinsam mit dort anwesenden Gegendemonstranten aus Reihen der Antifa und jungen Kurden mittels Trillerpfeifen, Rufen und Sprechchören gegen die Pegida-Veranstaltung. Hier sammelten sich ca. 150 Personen. Die Pegida-Veranstaltung begann kurz nach 15 Uhr und war um 16.30 Uhr beendet. Etwa 60 Personen nahmen daran teil. Nach Veranstaltungsende sicherte die Polizei die Abzugswege und unterband jegliche Versuche der Gegendemonstranten, sich den Pegida-Anhängern zu nähern. Im Gegensatz zu den bisherigen Sonntagen, kam es nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei im Vorfeld und während der Veranstaltungen zu keinen strafbaren Handlungen.

de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: