Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Lörrach: Mit brennender Zigarette eingeschlafen und Brand ausgelöst; Lörrach: Übergriff an S-Bahn Haltestelle - Polizei sucht Zeugen

Freiburg (ots) - Lörrach: Mit brennender Zigarette eingeschlafen und Brand ausgelöst

Glimpflich ausgegangen ist ein Schwelbrand am Dienstagnachmittag in der Gretherstraße. Ein dort wohnhafter Mann rauchte um die Mittagszeit im Bett und schlief ein. In der Folge fing die Matratze Feuer und begann zu qualmen. Der Mann wachte hierdurch auf, warf die Matratze geistesgegenwärtig über den Balkon ins Freie und alarmierte die Feuerwehr. Die war kurz darauf zur Stelle und löschte die brennende Matratze. Der Wohnungsinhaber kam mit dem Schrecken davon. Außer der nicht mehr verwendbaren Matratze gab es keinen weiteren Sachschaden.

Lörrach: Übergriff an S-Bahn Haltestelle - Polizei sucht Zeugen

Nach einem Vorfall am Dienstag an der S-Bahn Haltestelle Schillerstraße/Burghofmuseum sucht die Polizei Zeugen. Dort soll es um 12.40 Uhr zu einem körperlichen Übergriff gekommen sein. Beteiligt waren zwei Schwarzafrikaner, von denen einer den anderen massiv bedroht und ihn gewürgt haben soll. Beide Männer kennen sich, offenbar ging es um Geldschulden. Der Beschuldigte bestritt gegenüber der Polizei die Tat. Deshalb werden Zeugen gesucht, die den Übergriff mitbekommen haben. Sie werden gebeten sich beim Polizeirevier Lörrach zu melden (07621-176500).

de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: