Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Weil am Rhein: Vier Verletzte bei Auffahrunfall auf der A5; Autokorso nach Parlamentswahl in der Türkei; Fahrradfahrer von Auto erfasst - Flug über die Motorhaube

Freiburg (ots) - Weil am Rhein: Vier Verletzte bei Auffahrunfall auf der A5

Vier Verletzte und 12000 Euro Sachschaden forderte ein Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag auf der A 5 bei Weil am Rhein. Vor dem Grenzübergang Weil/Basel hatte sich ein Rückstau gebildet, den ein 33-jähriger Autofahrer aus der Schweiz zu spät wahrnahm. In der Folge fuhr er mit hoher Wucht auf einen Skoda auf und schob ihn auf einen Mercedes. In diesem wurde eine Mitfahrerin verletzt und im Skoda drei Personen. Die Autos wurden schwer beschädigt, der Gesamtschaden belief sich auf etwa 12000 Euro. Infolge des Unfalls war der linke Fahrstreifen für etwa eine Stunde blockiert, weswegen sich der Stau verlängerte.

Weil am Rhein: Autokorso nach Parlamentswahl in der Türkei

Mit einem Autokorso durch Weil am Rhein und einer spontanen Kundgebung auf dem Rathausplatz feierten zahlreiche Kurden am Sonntagabend den Einzug der kurdischen Partei HDP ins Parlament. Bei der Polizei gingen einige Beschwerden wegen übermäßigen Lärms ein. Die Feiern dauerten etwa eine Stunde und verliefen friedlich und ohne Zwischenfälle.

Weil am Rhein: Fahrradfahrer von Auto erfasst - Flug über die Motorhaube

Eine Menge Glück hatte ein Fahrradfahrer bei einem Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag in Weil am Rhein. Der Radler befuhr kurz vor 13.30 Uhr den Rad-/Gehweg entlang der Basler Straße in Richtung Basel. Hierbei wurde er von einem Auto erfasst, das von einem Seitenweg kommend in die Basler Straße einbog. Der Radler wurde über den Lenker abgeworfen, prallte in die Windschutzscheibe, flog über die Motorhaube und stürzte auf den Asphalt. Der Radler, der einen Helm trug, zog sich glücklicherweise keine allzu schweren Verletzungen zu. Er konnte das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. An den Fahrzeugen entstand etwa 3000 Euro Gesamtschaden.

de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: