Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Lörrach: Autoüberschlag auf der A 98 - Fahrerin eingeklemmt - Rettungshubschrauber im Einsatz

VU A98_1

Freiburg (ots) - Lörrach: Autoüberschlag auf der A 98 - Fahrerin eingeklemmt - Rettungshubschrauber im Einsatz

Am Freitagmorgen ereignete sich auf der A 98 bei Lörrach ein schwerer Verkehrsunfall. Dabei gab es zwei Verletzte und hohen Sachschaden. Eine eingeklemmte Frau musste von der Feuerwehr befreit werden. Um 5.45 Uhr kam ein mit zwei Personen besetztes Auto auf der Zufahrt Lörrach-Mitte von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Die 30-jährige Fahrerin hatte vermutlich das Bewusstsein verloren. Nach dem Aufprall auf den Baum überschlug sich das Auto und blieb auf der Seite im Grünstreifen liegen. Der verletzte Beifahrer konnte sich selbst befreien und Hilfe anfordern. Die Fahrerin wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Hierzu musste das Autodach abgetrennt werden. Die 30-Jährige wurde nach notärztlicher Versorgung mit dem Rettungshubschrauber abtransportiert. Am Auto entstand Totalschaden. Die Auffahrt zur A 98 vom "Hasenloch" (B 317) in Richtung Rheinfelden als auch die Ausfahrt mussten für etwa 1,5 Stunden gesperrt werden. Neben der Polizei waren der Rettungsdienst samt Notärztin, die REGA Basel sowie die Feuerwehr (26 Mann) im Einsatz.

Hinweis: Bild ist beigefügt

de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: