Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Rheinfelden: Aufmerksamer Bürger verhindert Diebstahl - Täter gefasst; Rheinfelden: Rentnerin erneut Opfer von Trickdieben

Freiburg (ots) - Rheinfelden: Aufmerksamer Bürger verhindert Diebstahl - Täter gefasst

In der Nacht zum Freitag beobachtete ein aufmerksamer Bürger einen mutmaßlichen Fahrraddiebstahl. Er sah einen Kastenwagen mit auswärtigem Kennzeichen, in den ein Mann gerade ein abgestelltes Fahrrad laden wollte. Der couragierte Bürger griff ein, verhinderte das Wegfahren und sprach den vermeintlichen Dieb an. Daraufhin ließ dieser das Fahrrad zurück und fuhr schnell davon. Der Zeuge informierte die Polizei, die den Kastenwagen nach kurzer Fahndung stellen konnte. Die beiden Insassen, zwei Osteuropäer, wurden vorläufig festgenommen, nachdem sie den versuchten Diebstahl einräumten.

Rheinfelden: Rentnerin erneut Opfer von Trickdieben

Am Mittwoch wurde eine 69-jährige Frau auf einem Parkplatz Opfer von Trickdieben. Die Seniorin wurde gegen 12 Uhr von einer männlichen Person gebeten, eine 2 EUR-Münze zu wechseln. Die hilfsbereite Rentnerin öffnete ihren Geldbeutel und der Dieb gab vor, ihr beim Suchen nach den Münzen helfen zu wollen und griff ebenfalls in das Portemonnaie. Später musste die Dame feststellen, dass 300 EUR Bargeld und eine Bankkarte aus dem Geldbeutel fehlen. Sie schaltete sofort die Polizei an, die umgehend die Sperrung der Scheckkarte in die Wege leitete. Immer wieder werden vor allem ältere Bürger Opfer dieser Trickdiebstähle, weshalb die Polizei zur Wachsamkeit rät. Die Polizei bittet mögliche Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können, sich unter der Telefonnummer 07623 74040 zu melden.

de/sms

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07621 176105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: