Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Kollnau: Unfallflucht - Zeugen gesucht Buchholz: Straßenlaterne zerstört Kandel/L186: Schwerer Motorradunfall auf Kandelstrecke

Freiburg (ots) - LANDKREIS EMMENDINGEN - (3 Meldungen) -

Kollnau: Unfallflucht - Zeugen gesucht

Am Freitag, 15.05.2015 (Brückentag), hatte eine Frau ihren schwarzen VW Beetle auf dem von der Straße etwas abgesetzten Parkplatz am Beginn der Kollnauer Straße, Einmündung Hauptstraße, geparkt. Das schwarze Cabriolet stand den ganzen Vormittag auf diesem Parkplatz. Als die Autobesitzerin wieder zu ihrem Beetle zurückkam, stellte sie einen Streifschaden auf der Fahrerseite fest. Anhand von Zeugenaussagen konnte ermittelt werden, dass etwa um 10.30 Uhr eine silbergraue Mercedes A-Klasse sehr eng an dem VW Beetle geparkt war. Der Zeuge sagte, dass kaum ein Blatt Papier dazwischen gepasst hätte. Ob dieses Auto, das die Polizei nun sucht, tatsächlich etwas mit dem Schaden zu tun hat, gilt es nun herauszufinden. Die Polizei bittet zum Einen um sachdienliche Hinweise zur Klärung der Beschädigung am schwarzen VW Beetle Cabriolet; zum Anderen bittet sie um Mitteilung sachdienlicher Hinweise zur Identität der Autofahrerin mit dem silbernen Mercedes, die blond gewesen sei und ein buntes Kleid getragen haben soll. Telefon: 07681/4074-0.

Buchholz: Straßenlaterne zerstört

Am Sonntagnachmittag fuhr eine ältere Dame in Buchholz die Schwarzwaldstraße entlang und kam aus noch unbekanntem Grund von der Fahrbahn ab. Hierbei fuhr sie über den Gehweg und im Anschluss eine Straßenlaterne um, welche dadurch komplett umknickte. Die etwa 70-jährige Frau fuhr trotz schwerer Beschädigungen an ihrem Pkw weiter und kehrte nach dem Unfall in eine nahegelegene Gaststätte ein. Die Polizei konnte sie und ihr Fahrzeug schließlich dort feststellen. Insgesamt entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro. Die Polizei ermittelt wegen Verkehrsunfallflucht. Ihren Führerschein hat die Seniorin freiwillig der Polizei überlassen.

L186: Schwerer Motorradunfall auf Kandelstrecke

Ein 21-jähriger Motorradfahrer fuhr am Sonntagmittag vom Kandel in Richtung Waldkirch. In einer Linkskurve kam er wegen nicht angepasster Geschwindigkeit zu Fall. Sein Motorrad rutschte durch den Sturz unter der Leitplanke hindurch, wohingegen er selbst an einem Pfosten der Leitplanke hängen blieb. Hierbei verletzte sich der junge Mann. Da auch innere Verletzungen nicht auszuschließen waren, wurde der Motorradfahrer zur weiteren medizinischen Abklärung mit dem Rettungshubschrauber in das Universitätsklinikum nach Freiburg gebracht.

rb/jj

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Jenny Jahnz
Telefon: 0761 882-0
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: