Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Lörrach: Ente löst schweren Unfall aus - zwei Verletzte, 20000 Euro Schaden

Freiburg (ots) - Lörrach: Ente löst schweren Unfall aus - zwei Verletzte, 20000 Euro Schaden

Eine Ente löste am Montagvormittag in Lörrach einen folgenschweren Verkehrsunfall aus. Dabei wurden zwei Personen verletzt und zwei Autos schwer beschädigt. Der Gesamtschaden belief sich auf etwa 20000 Euro. Kurz nach 10 Uhr befuhr eine Fahrzeugkolonne die Wiesentalstraße in Richtung Schweiz. Der Fahrer des ersten Fahrzeugs legte kurz nach der Kreuzung Teich-/Tüllinger Straße wegen einer über die Straße laufende oder tieffliegenden Ente eine Vollbremsung ein. Zwei nachfolgende Autos konnten gerade noch anhalten, nicht aber ein Mercedes-Fahrer. Er fuhr mit voller Wucht auf einen vorausfahrenden Renault auf. Dessen Fahrerin als auch der Mercedes-Fahrer wurden verletzt und mussten vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Die schwer beschädigten Autos wurden von einem Abschleppunternehmen von der Unfallstelle gebracht. Die Wiesentalstraße musste einige Zeit halbseitig gesperrt werden, was Rückstaus zur Folge hatte. Die Feuerwehr unterstützte die Polizei mit fünf Mann, der Rettungsdienst hatte zwei Fahrzeugbesatzungen im Einsatz. Der Fahrer, der wegen der Ente bremste, fuhr weiter. Möglicherweise hat er die Kollision nicht bemerkt. Ein Zeuge konnte sich jedoch das Kennzeichen notieren.

de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: