Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Wehr. Motorradfahrer auf Auto aufgefahren - Kradfahrer verletzt, 7000 Euro Sachschaden; Bad Säckingen. Frontalzusammenstoß nur knapp vermieden - die Polizei sucht Zeugen

Freiburg (ots) - Wehr. Motorradfahrer auf Auto aufgefahren - Kradfahrer verletzt, 7000 Euro Sachschaden

Am Sonntagnachmittag befuhr ein älteres Ehepaar mit ihrem Auto die L 148. Kurz nach dem Ortsausgang Wehr wollte der 78-jährige Fahrer nach links abbiegen und blinkte. Dies sah ein hinter ihm fahrender Kradfahrer zu spät und fuhr ungebremst auf den Opel auf. Dabei wurde der 46 Jahre alte Motorradfahrer leicht verletzt und musste vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Dieses konnte er nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Am Krad entstand ein Sachschaden von 4000 Euro, am Auto ein Schaden von 3000 Euro.

Bad Säckingen. Frontalzusammenstoß nur knapp vermieden - die Polizei sucht Zeugen

Durch sein rücksichtsloses Verhalten gefährdete am Sonntag gegen 10.00 Uhr ein Suzuki Swift-Fahrer einen VW-Fahrer. Beim Befahren der K 6587 in Richtung Rickenbach kam dem VW-Fahrer in Höhe des Trimm-Dich-Pfades eine Kolonne mit vier Fahrzeugen entgegen. Aus diesem scherte ein schwarzer Suzuki aus, um zu überholen. Der VW-Fahrer wich geistesgegenwärtig in eine Ausbuchtung aus und konnte so eine Frontalkollision vermeiden. Der Suzuki-Fahrer fuhr unbeirrt weiter. Bei ihm soll es sich um einen etwa 18-20 Jahre alten, hageren Mann mit auffallend kurzen Haaren gehandelt haben. Zeugen, die Angaben zu diesem Fahrer machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Bad Säckingen (07761/934-0) in Verbindung zu setzen.

de/md

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: