Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Grafenhausen. Auto überschlagen - Fahrer stark alkoholisiert; Küssaberg. Motorradfahrer gestürzt - 6000 Euro Sachschaden; Jestetten. Von der Straße abgekommen und im Bach gelandet

Freiburg (ots) - Grafenhausen. Auto überschlagen - Fahrer stark alkoholisiert

Zu einem spektakulären Verkehrsunfall kam es am Sonntag gegen 17.30 Uhr auf der L 157 kurz vor Grafenhausen. Ein 61 Jahre alter Mann kam mit seinem Golf von der Fahrbahn ab. Der Golf überschlug sich und blieb auf dem Dach in einer Wiese liegen. Der Fahrer wurde im Auto eingeklemmt, konnte aber vom DRK befreit werden. Der Mann hatte Glück im Unglück und erlitt keine schwerwiegenden Verletzungen. Unfallursache dürfte vermutlich die Alkoholisierung des Fahrers gewesen sein. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,4 Promille. Der Fahrer gab seinen Führerschein freiwillig ab. Am Auto entstand Totalschaden.

Küssaberg. Motorradfahrer gestürzt - 6000 Euro Sachschaden

Leicht verletzt wurde ein Motorradfahrer bei einem Sturz am Sonntagabend auf der L 161. Der 24-jährige Mann fuhr von Rheinheim kommend in Richtung Kadelburg. Kurz nach dem Ortseingang kam der Kradfahrer von der Straße ab, touchierte den Bordstein und kam zu Fall. Das Motorrad rutschte über die Straße hinweg und stürzte schließlich über eine Natursteinmauer. Der Kradfahrer hatte Glück im Unglück und erlitt nur leichtere Verletzungen. Am Motorrad und an der Mauer entstand Sachschaden von etwa 6000 Euro.

Jestetten. Von der Straße abgekommen und im Bach gelandet

In einem Bachbett an der L 163 endete eine Autofahrt am Sonntagabend. Um 18.30 Uhr fuhr ein 58-jähriger Mann mit seinem Auto von Dettighofen in Richtung Jestetten. Nach der Abzweigung Wangental kam das Auto aus nicht bekannten Gründen von der Straße ab, fuhr eine Böschung hinunter und blieb letzten Endes in einem Bachbett zwischen zwei Bäumen liegen. Der 58-Jährige erlitt leichtere Verletzungen und wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Am Auto entstand etwa 6000 Euro Sachschaden. Zur Bergung wurde die Freiwillige Feuerwehr Jestetten angefordert, die mit vier Fahrzeugen und 21 Mann anrückte. Die L 163 musste währenddessen halbseitig gesperrt werden.

de/md

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: