Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Lörrach-Stetten: Nachtragsmeldung - Brand eines Mehrfamilienhauses in Lörrach-Stetten geklärt

Freiburg (ots) - Lörrach: Brand Lörrach-Stetten geklärt - Nachtragsmeldung -

Der Brand am gestrigen Donnerstag in Lörrach Stetten, bei dem mehrere Bewohner über Drehleitern aus ihren Wohnungen geholt werden mussten, dürfte dem derzeitigen Ermittlungsstand zu Folge auf die Zündelei eines 5 jährigen Kindes zurück zu führen sein. Dieses hatte in seinem Zimmer in einer Wohnung im 1. OG ein Blatt Papier angezündet, das wiederum die Matratze des Kinderbettes in Brand gesetzt hat. Ein Löschversuch der Mutter mit einem Eimer Wasser blieb erfolglos. Das Feuer und der Rauch breiteten sich im Gebäude sich so schnell aus, dass beim Eintreffen der Feuerwehr bereits der Fluchtweg über das Treppenhaus für die darüber liegenden Wohnungen blockiert war. Aus diesem Grund kamen zwei Drehleitern zum Einsatz. Bei dem Brand wurden mehrere Wohnungen so stark in Mitleidenschaft gezogen, dass sie vorübergehend unbewohnbar sind. 4 Familien und 2 weitere Mieter mussten durch die Stadt Lörrach untergebracht werden. Die Feuerwehr war mit insgesamt 30 Fahrzeugen sowie 100 Mann im Einsatz, das DRK bot mehrere Notärzte, sowie die Schnelleinsatzgruppe und mehrere Rettungswagen auf. Die Polizei sperrte den Bereich großräumig ab und war mit insgesamt 7 Streifen im Einsatz.

Jhg

   -------------------------------------------- 
   - 2. Folgemeldung - 

Bislang wurden 12 Personen mit Rauchgasverletzungen - hierunter vier Kinder - vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Stand: 17:45 Uhr

lr

   - 1. Folgemeldung - 

Der Brand konnte zwischenzeitlich durch die Feuerwehr gelöscht werden. Über Drehleiter mussten nach jetzigem Kenntnisstand vier Personen gerettet werden.

Die Brandursache ist bislang unklar.

Stand: 17:30 Uhr

lr

   - Erstmeldung - 

Am 07.05.2015 wird der Polizei gegen 16:45 Uhr ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Lörrach-Stetten gemeldet.

Nach bisherigen Erkenntnissen brach dieses im 2. OG aus und schlug dann auf weitere Stockwerke über. Die Feuerwehr ist gegenwärtig mit der Löschung des Brandes beschäftigt.

Konkrete Einschätzungen wieviele Personen sich noch im Objekt befinden liegen noch nicht vor.

Stand: 17:00 Uhr

lr

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Jens-Helge Gottschall
Telefon: 07621/176-117
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: