Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Waldkirch: Autoscheibe eingeschlagen
Denzlingen: Verkehrskontrollen
Waldkirch: Körperverletzungen
Buchholz: Gerangel unter Frauen
Winden: Unfall an der Ampel

Freiburg (ots) - LANDKREIS EMMENDINGEN - (5 Meldungen) -

Waldkirch: Autoscheibe eingeschlagen

In der Nacht auf den 1. Mai wurde an einem Opel Astra eine Scheibe eingeschlagen. Das Auto war in der Friedhofstraße, Höhe Haus Nr. 27, geparkt. Derzeit ist die genaue Tatzeit noch nicht bekannt. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise unter Telefon 07681/4074-0.

Denzlingen: Verkehrskontrollen

Am Sonntagvormittag stoppte die Polizei eine Autofahrerin bei Denzlingen. Bei der routinemäßigen Überprüfung bemerkten die Beamten zunächst, dass die Frau per Haftbefehl gesucht war. Der Führerschein, den sie vorzeigte, war nicht mehr gültig. Die im Haftbefehlt geforderte Freiheitsstrafe konnte sie durch Bezahlung einer festgelegten Summe abwenden.

Ungefähr zum gleichen Zeitpunkt und ganz in der Nähe bemerkten dieselben Beamten bei einem anderen Autofahrer, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Der junge Mann, der mit einem Transporter im Raum Denzlingen unterwegs war, durfte nicht mehr weiterfahren. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Waldkirch: Körperverletzungen

Gleich mehrere Körperverletzungsdelikte am frühen Morgen des 1. Mai beschäftigen die Waldkircher Polizei. Nachdem zwei Heranwachsende in einer Diskothek zunächst verbal aneinander geraten waren, wurden sie vom Personal aus der Diskothek verwiesen. Im Anschluss daran kam es aus noch nicht genau ermittelten Gründen dazu, dass zwei zuvor offensichtlich Unbeteiligte einen der Kontrahenten verfolgten und anschließend schlugen. Wenig später sollen die beiden selben jungen Männer auch den anderen Beteiligten, der sich einige hundert Meter entfernt befand, geschlagen haben. Fest steht derzeit jedenfalls die hohe Alkoholisierung einiger Beteiligter und auch die bekannte Tatsache, dass mit dem Alkoholpegel und der fortgeschrittenen Stunde auch die Aggressionen steigen. Die Tatzeit dürfte etwa gegen 05.00 Uhr morgens gewesen sein. Die Polizei bittet unter Telefon 07681/4074-0 um sachdienliche Hinweise zur Klärung der Zusammenhänge.

Buchholz: Gerangel unter Frauen

Offensichtlich wegen Nichtigkeiten sind in der Nacht auf den 1. Mai am Fuße des Buchholzer Rebbergs zwei junge Frauen aneinander geraten. Kurz vor 3 Uhr uferte ein zunächst harmloses Gerangel in eine wüste Rauferei aus. Hierbei zogen sich die beiden etwa 30-jährigen Kontrahentinnen Kratzwunden im Gesicht zu. Gegen sie und auch einen etwa gleichaltrigen Mann führt die Polizei nun Ermittlungen wegen Körperverletzung. Wer sachdienliche Hinweise zur Klärung des Geschehens machen kann, wird gebeten, sich mit der Polizei in Waldkirch unter Telefon 07681/4074-0 in Verbindung zu setzen..

Winden: Unfall an der Ampel

Am Montag wurde im morgendlichen Berufsverkehr in Niederwinden ein Verkehrsunfall verursacht, bei dem die genauen Abläufe derzeit noch nicht bekannt sind. Etwa um 7 Uhr wollte eine Autofahrerin nach rechts in die Hauptstraße einbiegen. Für sie zu diesem Zeitpunkt deshalb günstig, weil sie davon ausging, dass der in Richtung Waldkirch fahrende Verkehr wegen Rotlichts an der Fußgängerampel, in der Nähe der Schulstraße, halten musste. Dennoch stieß ein auf der Hauptstraße (B 294) fahrender Kombifahrer gegen den Kleinwagen der Frau. Für die Polizei ist nun von Interesse, ob der Fahrer des roten Kombis auf der Hauptstraße die Fußgängerampel bei Rotlicht passiert hat. Insbesondere die Fahrzeuge hinter diesem Wagen mögen sich bitte mit der Polizei Waldkirch in Verbindung setzen (Telefon: 07681/4074-0).

rb / wr

Rückfragen bitte an:
Walter Roth
Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0761 882-1013
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: