Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Münstertal - Pferde gehen durch - Frau verletzt

Freiburg (ots) - Zu einem Unfall besonderer Art war es am Freitag, 01. Mai, gegen 17.00 Uhr in Münstertal, Bereich Rotbuck gekommen. Eine 58-jährige Fahrerin eines Pferdegespanns war dort auf einem Waldweg unterwegs, als plötzlich die beiden Haflinger Zugpferde durchgegangen waren. In einer Kurve stieß dann der nicht mehr steuerbare Anhänger gegen einen Holzstapel und die Lenkerin wurde vom Anhänger geworfen. Dabei verletzte sich die Frau und musste in einer Klinik ärztlich behandelt werden. Die Pferde galoppierten noch mehrere Hundert Meter weiter, ehe der Wagen in einer weiteren Kurve umkippte und die Pferde schließlich angehalten hatten.

RM/ DH

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Polizeirevier Müllheim
Telefon: 07631/1788-152 oder -153
E-Mail: muellheim.prev.fuegr@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: