Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Endingen: Bei Schneeglätte zu schnell unterwegs

Freiburg (ots) - LANDKREIS EMMENDINGEN

Auf der schneeglatten L 113 fuhr am Montagabend, gegen 18 Uhr, ein 48-jähriger Fahrer eines Kombifahrzeuges von Riegel in Richtung Endingen mit nicht angepasster Geschwindigkeit. Kurz vor dem Kreisverkehr brach das Heck des Autos aufgrund der Schnee- und Eisglätte aus, das Fahrzeug schleuderte, drehte sich und stieß mit der Fahrzeugfront gegen die linke hintere Türe eines entgegenkommenden Pkw. Auf dem dortigen Rücksitz saß ein einjähriges Kleinkind, welches durch den Aufprall leichte Verletzungen erlitt. Das Kind wurde durch das DRK medizinisch versorgt und in eine Klinik gebracht. Die Polizei notierte den entstandenen Sachschaden mit ca. 5500 Euro und fertigt gegen den Unfallverursacher eine Anzeige.

cs / wr

Rückfragen bitte an:
Walter Roth
Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0761 882-1013
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: