Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Emmendingen: Rabiater Autofahrer
Emmendingen: Randalierendes Paar
Kenzingen: Ohne Führerschein betrunken unterwegs
Endingen: Rollerfahrer übersehen

Freiburg (ots) - LANDKREIS EMMENDINGEN - (4 Meldungen) -

Emmendingen: Rabiater Autofahrer - Fußgänger auf die Haube aufgeladen und geschlagen

Die Emmendinger Polizei hat Ermittlungen wegen eines sogenannten "Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr" aufgrund eines Vorfalles am Samstagnachmittag aufgenommen. Ein Mann mittleren Alters war gegen 15.00 Uhr in der Karl-Bautz-Straße auf dem Gehweg in Richtung Schwarzwaldstraße unterwegs, als ein Autofahrer aus dem Parkplatz des Festplatzes ausfahren wollte. Der Autofahrer fuhr sehr zügig bis wenige Zentimeter an den Fußgänger heran. Als der Fußgänger dem Autofahrer signalisierte, dass er besser aufpassen sollte, fuhr er an, lud den Mann auf die Haube auf und fuhr einige Meter. Danach bremste der Autofahrer wieder ab und der Fußgänger rutschte herunter und stand vor dem Pkw. Der Fahrzeugführer stieg danach aus und schlug dem Fußgänger ins Gesicht. Danach fuhr der Autofahrer weg. Der Geschädigte erlitt leichte Verletzungen.

Der rabiate Autofahrer wird wie folgt beschrieben: Ca. 65 bis 70 Jahre alt, ca. 170 cm groß, normale Statur, graue Haare, grauer Bart.

Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich beim Polizeirevier Emmendingen, Tel. 07641/5820, zu melden.

Emmendingen: Randalierendes Paar

In den frühen Morgenstunden des Sonntag setzten sich beim Bahnhofsvorplatz drei Personen einfach in das Auto eines ihnen unbekannten Mannes und forderten ihn auf, sie nach Denzlingen zu fahren. Der Autofahrer weigerte sich jedoch, dies zu tun - allerdings stiegen die drei Fremden, zwei Männer und eine Frau, auch nicht mehr aus seinem Auto aus. Schließlich wurde die Polizei zu Hilfe gerufen. Mit einem größeren Aufwand wurden die alkoholisierten Personen aus dem Auto gezogen. Hierbei wurden die eingesetzten Beamten nicht nur beleidigt sondern auch geschlagen, getreten und verletzt. Während sich ein Mann und eine Frau wie wild gebärdeten und auf die Polizisten losgingen, verhielt sich der zweite Mann ruhig. Das Paar wurde in Gewahrsam genommen. Neben einer Strafanzeige werden den beiden auch die Kosten im Zusammenhang mit der Ingewahrsamnahme auferlegt.

Kenzingen: Ohne Führerschein betrunken unterwegs

Am frühen Samstagmorgen, gegen 5.30 Uhr, wurde die Polizei zu einer Diskothek in der Tullastraße gerufen. Ein 24-jähriger Mann hatte vor der Diskothek mit dem Auto wilde Runden gedreht und war hierbei gegen den Bordstein geknallt, wobei ein Vorderrad erheblich beschädigt wurde. Bei der Kontrolle wurde dann festgestellt, dass der Fahrer keinen Führerschein besaß und darüber hinaus deutlich alkoholisiert war. Bei dem jungen Mann wurde eine Blutprobe entnommen.

Endingen: Rollerfahrer übersehen

Am Freitag, kurz vor 17.00 Uhr, war ein Autofahrer auf der L 113 in Richtung Königsschaffhausen unterwegs. Aufgrund des Starkregens erkannte er einen in die gleiche Richtung fahrenden Roller zu spät und fuhr auf Der Roller fiel um und der Fahrer und die Sozia stürzten zu Boden. Die Mitfahrerin erlitt hierbei leichtere Verletzungen am Bein, weshalb sie durch das DRK in ein Krankenhaus gefahren wurde. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde bei dem Rollerfahrer Alkoholgeruch wahrgenommen. Da ein Test einen deutlichen Alkoholwert anzeigte, wurde bei ihm eine Blutentnahme durchgeführt. Der Roller wurde sichergestellt. Die Polizei notierte den durch den Unfall entstandenen Sachschaden mit ca. 3500 Euro.

cs / wr

Rückfragen bitte an:
Walter Roth
Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0761 882-1013
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: