Polizeipräsidium Freiburg

POL-FR: Maulburg: Autofahrer flüchtet vor Verkehrskontrolle - nach Verfolgungsfahrt gestellt; Schopfheim: Einbruch in Firma - Sicherheitsdienst vertreibt Täter

Freiburg (ots) - Maulburg: Autofahrer flüchtet vor Verkehrskontrolle - nach Verfolgungsfahrt gestellt

Eine wilde Verfolgungsjagd lieferte sich am Donnerstagabend in Maulburg ein 19-jähriger Autofahrer mit der Polizei. Der 19-Jährige fuhr gegen 21.10 Uhr mit seinem Auto auf der L139 von Gündenhausen nach Maulburg und sollte in der Wiesentalstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Als er angehalten wurde und kontrolliert werden sollte, gab der Fahrer plötzlich Gas und raste mit quietschenden Reifen davon. Sofort nahm die Streife die Verfolgung auf. Der 19-jährige Fahrer flüchtete quer über ein Betriebsgelände und fuhr dort mitten durch die geschlossene Schranke und machte Kleinholz aus ihr. Selbst als ein Reifen beim Überfahren eines Bordsteins platzte, setzte der junge Mann unbeirrt seine Flucht fort. Diese ging über die Hauptstraße, Hermann-Burte-Straße, Belchenstraße und endete schließlich in der Feldbergstraße, wo das Auto in einer Sackgasse gestellt werden konnte. Der Fahrer und die Beifahrerin verließen das Auto und rannten über einen Feldweg davon. Zwei Beamte nahmen die Verfolgung zu Fuß auf und konnten die beiden Flüchtenden nach zirka 200 Metern stellen und vorläufig festnehmen. Bei der anschließenden Kontrolle wurde festgestellt, dass der 19-jährige Fahrer unter Rauschgifteinwirkung stand und zudem keinen Führerschein hat. Außerdem wurde bei der Flucht ein Päckchen Cannabis weggeworfen, das der 19-Jährige zuvor von der Schweiz nach Deutschland geschmuggelt hatte. Der 19-Jährige gelangt nun wegen verschiedener Delikte zur Anzeige.

Schopfheim: Einbruch in Firma - Sicherheitsdienst vertreibt Täter

In den frühen Morgenstunden des Freitags wurde in eine Firma in der Grienmatt eingebrochen. Die Täter schlugen ein Fenster ein und gelangten so in einen Aufenthaltsraum. Hier wurden sie vom Sicherheitsdienst überrascht und in die Flucht geschlagen. Die Diebe entkamen unerkannt. Entwendet wurde offensichtlich nichts. Zurück blieb ein Sachschaden von mehreren hundert Euro.

jk

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Paul Wißler
Telefon: 07741 8316-201
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Freiburg

Das könnte Sie auch interessieren: